tumblr_nv0xqzPED61qk5idno6_1280

Aktion: Hund im Freibad

Aktion: #HundimFreibad

Die Aktion #HundimFreibad ist eine gemeinschaftliche Aktion von Alcott, Vetfinder und Mit Hund und App unterwegs. Die Initiatoren haben mit ihrer Aktion bundesweit einige Schwimmbäder gewinnen können, die am Ende des Badesaison ihre Türen für Vierbeiner öffnen.

Bei uns war es am Sonntag so weit. Das Waldschwimmbad in Telgte hatte einen ganzen Tag lang für Vierbeiner geöffnet. Wir haben es uns natürlich nicht nehmen lassen und haben einmal für euch – mit unserer wasserscheuen Maya – vorbeigeschaut.

Via Facebook hatten sich für den Aktionstag rund 400 Leute angemeldet, so dass wir mit dem Schlimmsten rechneten und ein überfülltes Becken, mit lauter gestressten Hunden und kreischenden Menschen erwarteten. Allerdings wollten wir uns unbedingt ein Bild von der Aktion machen und sind dennoch todesmutig nach Telgte gefahren. Was uns dort erwartete überraschte uns ein wenig.

Das Wetter war eher suboptimal und hat dafür gesorgt, dass von den 400 angemeldeten Teilnehmern gerade einmal rund 15 – 20 Hunde im Schwimmbad waren, als wir dort aufgelaufen sind. Der Eintritt im Waldslchwimmbad in Telgte betrug 2€ für den Hund und alle begleitenden Menschen konnten kostenlos mit ins Schwimmbad und auch selbst baden. Natürlich galt der Eintritt für den ganzen Tag: aber wir sind nur eine knappe Stunde geblieben.

Alle Hunde liefen ohne Leine. Wir haben in der Zeit, in der wir dort waren, nicht eine einzige Auseinandersetzung mitbekommen. Alles lief total ruhig und entspannt ab. Die Hunde hatten die Möglichkeit im Wasser zu plantschen oder auf der Liegewiese zu toben. Der freundliche Bademeister schaute ab und zu mal, ob alles seine Richtigkeit hat und eine Dame vom DLRG überwachte das Schwimmbecken.

Selbstverständlich ist unsere Maya nicht schwimmen gegangen. Sicher war ihr das Wasser zu kalt (uns ehrlich gesagt auch) und der Einstieg über die Treppen oder der Sprung vom Beckenrand etwas befremdlich. Dennoch hatten wir gut eine Stunde Spaß und konnten uns vor allem an den anderen Hunden und ihrem Spaß vom Beckenrand zu springen erfreuen.

Ob wir mit einem Hund wie Maya noch einmal so eine Aktion mitmachen würden, kann ich nicht sagen. Ich vermute, wenn das Wetter besser gewesen wäre und mehr Trouble gewesen wäre, wären wir gar nicht erst ins Schwimmbad gegangen, sondern noch vor den Eingang wieder umgekehrt.

So war es perfekt und wir konnten – auch ohne zu schwimmen – eine richtig tolle Erfahrung machen, die wir nur jedem ans Herz legen können. Sicher finden sich nächstes Jahr auch wieder einige Schwimmbäder, die sich an der Aktion beteiligen. Behaltet die Aktion doch einfach mal im Hinterkopf!

Uns interessiert wie immer eure Meinung!
Habt ihr dieses Jahr auch mitgemacht bei #HundimFreibad oder hört ihr heute zum ersten Mal von der Aktion? Oder findet ihr die Aktion gar unnötig? Erzählt uns gerne mehr…

Weitere Informationen unter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *